Kurzhaar Hunderasse - ein Überblick

Header kurzhaar Hunderassen Jack Russel

Vom Chihuahua bis zur Deutschen Dogge, Schlappohr bis Stehohr - kurzhaarige Hunderassen gibt es zahlreiche. Verschaff dir jetzt einen Überblick über die Vierbeiner mit kurzer Haarpracht.

15.03.2022

Überblick zu kurzhaarigen Hunderassen

Kurzhaarige Hunde gibt es viele verschiedene. Trotz optischer Gemeinsamkeit unterscheiden sich die Vierbeiner in der Größe oder Fellfarbe. Einige Hunderassen gibt es außerdem auch in der Langhaar-Variante. Unser Überblick hilft dir, die kurzhaarigen Hunderassen besser kennenzulernen.

Beliebte kleine kurzhaarige Hunderassen

Die kleinen Vierbeiner mit kurzem Fell in der Größenkategorie bis 30 cm:

deutsche hunderassen pinscher

Beliebte mittelgroße kurzhaarige Hunderassen

Die mittelgroßen Vierbeiner mit kurzem Fell der Größenkategorie 30 bis 45 cm:

  • Appenzeller Sennenhund

  • Autralian Cattle Dog

  • Beagle

  • Podenco

  • Shar Pei

  • Shiba Inu

Shiba Inu

Beliebte große kurzhaarige Hunderassen

Die großen Vierbeiner mit kurzem Fell der Größenkategorie ab 45 cm aufwärts:

hunderasse vizsla portrait

Die richtige Fellpflege für Kurzhaarhunde

Der Vorteil, den sich einige von kurzhaarigen Hunderassen erhoffen, ist, dass sie weniger haaren. Tatsächlich ist ein kurzes Fell jedoch kein Garant dafür, dass dein Vierbeiner keine Haare verliert. Häufig zählen diese Hunderassen zu den →Hunden, die nicht haaren, weil sie keine Unterwolle besitzen. Dennoch können sie vom →Fellwechsel betroffen sein, weswegen du ab und zu mal zur Bürste greifen solltest.

Es kann auch sein, dass das Fell deines kurzhaarigen Lieblings nicht ganz so weich und flauschig wie das von seinen langhaarigen Artgenossen ist. Für das gewisse Extra kannst du die Haut und das Fell deines Hundes mit unserem →Haut- und Fell Öl unterstützen. Allgemein gilt jedoch: Für ein schönes glänzendes Fell solltest du auf eine →gesunde und ausgewogene Ernährung deines Vierbeiners achten.

Besonderer Schutz im Winter

Wer keine Unterwolle hat, der friert im Winter schnell - logisch. Entscheidest du dich also für eine kurzhaarige Hunderasse, führt der Weg um einen warmen Hundemantel nicht vorbei. Hast du eine richtige Frostbeule, kann auch ein Regenmantel durchaus sinnvoll sein. Die richtige Kleidung deines Hundes ersetzt das dicke Fell und →schützt im Winter nicht nur vor Nässe und Kälte, sondern beugt auch Erkältungen vor.

Kurzhaar Hunderasse Beagle

Wichtig ist auch, bei deinen Gassirunden nicht ewig mit den Nachbarn zu quatschen. Steht dein Liebling lange rum, fängt er an zu frieren. Halte ihn also immer in Bewegung. Je nach Witterung kannst du auch die Pfoten mit beispielsweise unserem →Pfoten-Balsam eincremen und sie so vor schmerzhaften Rissen durch Eis, Streusalz oder Rollsplitt schützen.

Undine Tackmann
Undine Tackmann
;