Hunderasse Havaneser - Pflege, Erziehung & Co

header havaneser

Du fragst dich, ob die Hunderasse Havaneser in dein Leben passt? Erfahre mehr über den unkomplizierten Vierbeiner, der mit seiner fröhlichen Art jedes Herz gewinnt.

30.03.2022

Der Havaneser - der kubanische Wuschelkopf

Mit seiner geringen Größe ist der Havaneser als →kleine Hunderasse zwar auf den ersten Blick eher wenig präsent, kann aber durch seinen vielseitigen Charakter bei Hundeliebhaber*innen in jedem Fall punkten. Was der kleine Wuschelkopf mitbringt, erfährst du hier.

Der Havaneser im Portrait

Herkunft: Kuba

Größe: 23-27 cm

Gewicht: 4,5-7,3 kg

Lebenserwartung: 13-15 Jahre

Charakter: verspielt, sanft, clever

Charakter und Wesen

Kleine Größe, umso mehr Charakter. Das trifft in jedem Fall auf den langfelligen Havaneser zu, der mit seiner stets frohen und unkomplizierten Art die meisten Menschen um den Finger wickelt. Ähnlich wie der →Malteser und der Bichon Frisé wurde der Havaneser vor allem durch seine Berufung als Schoßhund bekannt. Doch so gern der verschmuste Vierbeiner die Zeit auf dem Schoß seiner Zweibeiner genießt, so gerne zeigt er auch sein verspieltes, offenes und kluges Wesen.

hunderasse havaneser feld

Klein, aber oho: Zwar zeigt der Havaneser auch hin und wieder ein wachsames Verhalten, ist aber keineswegs dominant oder laut. Vermutlich hat er nur so viel Liebe für seine Besitzer*innen in sich, dass er manchmal sein Hab und Gut beschützen möchte - dabei stets auf respektvolle Art und Weise. Als →schneeweiße Schönheit oder in anderen Farben anzutreffen, braucht der Havaneser mit seinem wellenden, bis zu 18 cm langen Deckhaar eine regelmäßige →Fellpflege.

Du möchtest deine Fellnase sanft pflegen, dabei die Haut möglichst schonend behandeln und auch saubere Ohren gehören zu der Pflegeroutine? Unsere Care Line bietet dir eine vegane Alternative - garantiert tierversuchsfrei, wohlig duftend und sanft zu Fell und Pfote.

I CARE for you - sauber und gepflegt mit unseren Pflegeprodukten für Hunde

Erziehung und Haltung

Durch seinen ausgeprägten Frohsinn ist der Havaneser gut verträglich mit allen Zwei- und Vierbeinern, weswegen er sich auch perfekt als →Familienhund eignet. Seine kluge Art hilft dem Havaneser nicht nur, den Wünschen seiner Zweibeiner rasch nachzugehen, sondern macht die Fellnase auch zu einer Hunderasse, die schnell Neues lernt.

Hier ist besonderes Augenmerk gefragt: Gerade durch sein →süßes Aussehen wird der Havaneser schnell verhätschelt und merkt sich all die Sachen, die ihn zu einer kleinen, vierbeinigen Nervensäge machen. Konsequenz ab dem Welpenalter ist gefragt, um den Vierbeiner in die richtigen Bahnen zu lenken.

Seine kompakte Größe und die ausgeglichene Art machen den Havaneser äußerst anpassungsfähig, sodass er sich als →Wohnungshund, aber auch im Haus mit Garten wohlfühlt.

hunderasse havaneser spielen

Sind Havaneser leicht zu erziehen?

Durch ihr sehr lernfreudiges Wesen und die menschenbezogene Art machen den Havaneser zu einem leicht erziehbaren Hund. Alles, was du für die →Erziehung brauchst, ist die nötige Konsequenz, ein stabiles Wissen zur Hundeerziehung und in jedem Fall jede Menge guter Snacks.

Gesund snacken war noch nie so leicht wie mit unseren Leckereien für Hunde. Zuckerfrei, garantiert ohne Getreide und natürlich verzichten wir auf jegliche Farb- und Aromastoffe.

Ist ein Havaneser ein Anfängerhund?

Der Havaneser bringt alle Eigenschaften mit, die ein →Anfängerhund besitzen sollte. Sein entspanntes Wesen macht es zukünftigen Besitzer*innen leicht, sich in Sachen Erziehung und Hundehaltung einzufuchsen.

Nichtsdestotrotz kommt kein Welpe erzogen auf die Welt. Auch bei unkomplizierten Hunden wie dem Havaneser ist viel Zeit, Geduld und Zuwendung nötig, um aus deinem Vierbeiner einen loyalen und angenehmen Begleiter zu machen.

Was ist der Unterschied zwischen Malteser und Havaneser?

Für den Laien gibt es vermutlich bei der Frage nach den Unterschieden zwischen den beiden Rassen kaum eine passende Antwort. Lediglich in der Größe ist der Malteser um weniger Zentimeter kleiner als der Havaneser. Charakterlich sind die beiden in jedem Fall auf einer Wellenlänge: Einen frohes, kinderliebes und ausgeglichenes Wesen bringen beide Hunderassen mit. Einen optischen Unterschied findet man jedoch im Fell, denn der Malteser darf nach seinem Rassestandard nur weiß sein, während der Havaneser auch in verschiedenen Brauntönen und in schwarz bzw. schwarz-weiß kommt.

IMG 1930
Lena Mischok
;