So kommt deine Katze aktiv durch den Lockdown

Wenn in Zeiten von Corona jeder Tag der gleiche ist, du mit deiner Samtpfote 24/7 auf dem Sofa schlummerst und selbst sie inzwischen alle Serien auswendig kennt, ist es Zeit für ein bisschen mehr Aktivität im Lockdown.

Ob Workout mit Katze, Klickertraining oder Backen für dein Kätzchen: Wir versorgen dich mit Tipps für eine optimale Beschäftigung.

1. Workout mit Mietz

Bubble-Katze-Yoga

Auch, wenn sich deine Katze kaum auf deine Yoga-Matte setzen und mit dir den Sonnengruß machen wird, kannst du sie in dein Workout sehr wohl einbinden. Durch ihren Jagdtrieb lieben es Katzen, in der Hinsicht herausgefordert zu werden.

Egal, ob bei Kniebeugen, Liegestützen oder Sit-ups: Hier kannst du spielerisch deine Katze mit einer Angel einbinden. Bewege dabei rhythmisch und an deine Bewegungen angepasst die Angel mit einem Spielzeug am Ende. Deine Katze wird sich dafür sicher interessieren und versuchen, das Spielzeug zu erhaschen.

2. Klickertraining für Anfänger

Bubble Katze Wohnung

Ein Klicker - wie der Name schon verrät - gibt bei Benutzung ein "Klick"-Geräusch ab. Er kann dir dabei helfen, deiner Samtpfote ein bestimmtes Verhalten an- oder abzutrainieren.

Auch Kommandos wie Sitz, Platz und Pfote geben kannst du deiner Katze anhand des Klickers beibringen. Und so gehts:

Du gibst deiner Katze beispielsweise das Kommando 'Sitz' und hilfst ihr vorsichtig in die gewünschte Position und sagst "Sitz!". Dann präsentierst du ihr ein Leckerli mit gleichzeitigem Klick-Geräusch. Der Klick in Verbindung mit der Belohnung signalisiert deinem Stubentiger nun: "Jetzt habe ich etwas richtig gemacht".

Manche Samtpfoten lernen schnell, manche eher langsam. Die Codewörter für die Kommandos müssen immer gleich bleiben, genau wie deine Stimmlage. Schaffe eine gute Atmosphäre fürs Training, mach deiner Katze keinen Druck und halte die Trainingseinheiten eher kurz. Für den Anfang trainierst du, indem du ohne Kommando klickst und deiner Katze eine Belohnung gibst. So verbindet sie mit dem Klicker stets etwas Gutes.

Auf die Klicker, fertig - warte! Der neue Lieblingssnack deiner Katze darf nicht fehlen

Hühner Sticks für Katzen
SCHMACKHAFT
Jetzt shoppen
Lachs Sticks für Katzen
PROTEINREICH
Jetzt shoppen
Enten Sticks für Katzen
GESUND
Jetzt shoppen

3. In der Lockdown-Bäckerei

Deine Katze freut sich nicht nur über gesundes und schmackhaftes Futter, sondern auch über etwas Abwechslung. In selbst gemachten Leckerlis steckt extra viel Liebe - und das merkt deine Samtpfote. Mit unserem Rezept zauberst du ihr garantiert ein Schnurren ins Gesicht:

Thunfisch-Münzen

🐔 250g Thunfisch Filet Menü

🥚 75g steifgeschlagenes Eiweiß

Verrühre beide Zutaten mit dem Mixer und verteile die Masse als kleine Kleckse auf einem Backblech. Jetzt bei 160°C Ober-/Unterhitze gut durchbacken. Behalte die Münzen im Auge - je nach Ofentyp variiert die Backzeit.

4. Der Futterparcours

Bubble-Katze-Spielzeug

Eine weitere Möglichkeit, deinen Stubentiger körperlich und geistig zu fordern, ist der Futterparcours. Dafür brauchst du Materialien wie:

🎲 Kartons verschiedener Größen

🎲 leere Toilettenpapier- und Zewa-Rollen

🎲 Schachteln mit Deckel

🎲 Socken

Such dir nun eine längere Strecke in deiner Wohnung und leg die Materialien der Reihe nach aus. In die Kartons kannst du Löcher schneiden oder sie als Durchgangstunnel zusammenstellen. In den Kartons, den Rollen, den Socken und Schachteln versteckst du nun Leckerlis oder Trockenfutter. Deine Samtpfote wird sich vielleicht erst vorsichtig und dann immer interessierter durch den Parcours schlemmen.

Viele Hauskatzen bewegen sich zu wenig bei einer zu hohen Fütterungsmenge - das endet oft im Übergewicht und den daraus resultierenden Krankheiten. Genügend Bewegung trägt zur körperlichen Gesundheit deiner Katze bei und steigert ihren Energieverbrauch. Deswegen solltest du stets für genügend Aktivität sorgen.

Schmackhaftes Futter für euren Pracours

Knackiges Trockenfutter
Jetzt shoppen
Schmackhafte Snacks
Jetzt shoppen