WAS IST ECHTE PREMIUM TIERNAHRUNG?

Der Begriff "Premium" erscheint bei Tiernahrung allgegenwärtig. Doch was ist wirklich Premium und wo wird dieses Qualitätsprädikat nur verwendet - Schreck lass nach - um Verbraucher zu täuschen? Worauf solltest du beim Kauf achten? Nachstehend haben wir dir die wichtigsten Merkmale echter Premiumtiernahrung nach unseren hohen Maßstäben aufgelistet.

PREMIUM. ICH HÖRE IMMER NUR PREMIUM.

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE VON PREMIUM TIERNAHRUNG

Huhn

1. Qualität des Fleisches

Dass gutes Hunde- und Katzenfutter einen hohen Fleischanteil aufweisen sollte, ist allgemein bekannt. Noch viel wichtiger als das ist jedoch die Qualität des verwendeten Fleisches.

Ein hoher Anteil Muskelfleisch kennzeichnet ein gutes Futter, sowohl für den Hund als auch für die Katze. Studiere daher immer ausführlich die Zutatenliste. Solltest du auf Begriffe wie "Tierische Nebenerzeugnisse" stoßen, ist Vorsicht geboten. Meist verbergen sich hinter dem harmlos klingenden Begriff minderwertige Schlachtabfälle.

Fleisch

2. Die richtigen Nährstoffe

Neben Fleisch als wichtiger Proteinquelle gehört zu einer ausgewogenen Ernährung auch jede Menge Obst und Gemüse. Die liefern wichtige Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe und tragen somit entscheidend zur Gesundheit deines Vierbeiners bei.

Bei Hunden kann Fleisch sogar durch pflanzliche Proteine als alternative Energiequelle ersetzt werden. Auch Veggi-Rohstoffe können den Nährstoffbedarf deiner Fellnase optimal abdecken.

PetsDeli-Qualitaetssiegel-Rohstoffe-600px

3. Rohstoffqualität

Fleisch ist nicht gleich Fleisch. Von hochwertigem Muskelfleisch in Lebensmittelqualität bis hin zu billigen, minderwertigen Schlachtabfällen wird alles in Futtermitteln verwertet. Ein kritischer Blick auf die Zusammensetzung ist hier immer ratsam.

Besondere Vorsicht ist beim Begriff "Tierische Nebenerzeugnisse" geboten, hinter dem sich häufig minderwertige Schlachtabfälle verstecken. Für eine wirklich hohe Rohstoffqualität steht das Prädikat der "Lebensmittelqualität". Bei einem Produkt in Lebensmittelqualität sind die einzelnen Rohstoffe für den menschlichen Verzehr zugelassen.

Frisches Obst & Gemüse

4. Zutaten und Inhaltsstoffe

Auch wenn Getreide einen weiteren wichtigen Energielieferanten darstellt, ist ein besonders hoher Getreideanteil kein Indikator für ein gutes Futter. Getreide ist günstig und wird häufig nur genutzt , um die Produktionskosten zu senken. Dies gilt insbesondere für Katzenfutter: die Samtpfoten können im Gegensatz zu Hunden die enthaltenen Kohlenhydrate in nur sehr geringem Maße verwerten. Hier sollte darauf geachtet werden um welche Getreidesorte es sich handelt: Reis und Hafer können beispielsweise von Hund und Katze gut verwertet werden.

Verzichtet werden sollte bei einer gesunden Ernährung zudem auf künstliche Aromen und Zucker, denn diese werden lediglich genutzt um minderwertiges Futter geschmacklich aufzuwerten. (Insbesondere Zucker kann zu einer Ursache für viele Krankheiten wie Diabetes oder Zahnproblemen werden.)

Die natürlichen und hochwertigen Rohstoffe eines guten Hunde- und Katzenfutters bieten auch ohne solche Zusatzstoffe ein Geschmackserlebnis.

WARUM IST PREMIUM GLEICH AUCH IMMER PREMIUM TEUER?

Premiumprodukte sind durch ihre hochwertigen Inhaltsstoffe natürlich auch teurer als herkömmliches Tierfutter - doch zum Wohle und der Gesundheit unserer Fellnasen lohnt es sich, hier etwas mehr auszugeben.

Wer sein Haustier gesund ernährt, spart außerdem in der Regel auf lange Sicht Tierarztkosten ein. Denn die ungesunde Ernährung mit konventionellen Produkten führt meist zu Allergien oder Erkrankungen wie Diabetes und Übergewicht.

Wir haben in unserem Artikel mal die Symptome als Checkliste sowie Lösungsansätze bei Futtermittelallergie aufgeführt.

MÜSSEN GLÜCKLICHE KÜHE AUF DER DOSE ZU SEHEN SEIN?

DARAN ERKENNT MAN PREMIUM TIERNARHUNG

PetsDel-Futterakzeptanz-Bowl-2

Neben den oben bereits genannten Punkten gibt es weitere Eigenschaften und Merkmale auf die man bei der Auswahl einer hochwertigen Tiernahrung achten sollte:

  • Klare und vollständige Deklaration der Zusammensetzung

  • ✓ Hoher, echter Fleischanteil

  • ✓ Keine tierischen Abfallerzeugnisse oder minderwertige Innereien

  • ✓ Frei von Getreide und Gluten, keine Bäckereierzeugnisse

  • ✓ Verwendung natürlicher Rohstoffe, die ein Tier auch in der Natur vorfindet

  • ✓ Frei von künstlichen Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Zucker

  • ✓ Rohstoffe in Lebensmittelqualität