Banane für Hunde: Dürfen Hunde Bananen fressen?

header banane fuer hunde

Dürfen Hunde Bananen essen oder ist sie giftig für Hunde? Erfahre, wie gesund Banane für deinen Hund ist und was du beim Füttern beachten solltest.

09.12.2021

Können Hunde Banane essen?

Lecker, Banane! Für dich ist der gelbe Energielieferant bestimmt ein beliebter Snack für zwischendurch, aber für deinen Vierbeiner? Auch! Was die Südfrucht aus Asien deiner Fellnase Gutes tun kann und warum sie einen →Stammplatz im Napf verdient, erfährst du hier.

Wieso ist Banane für Hunde so gesund?

Neben einer gehörigen Menge an Magnesium und Kalium, die für die Gesundheit von Knochen, Muskeln und Nerven notwendig ist, enthalten Bananen Vitamine der B-Gruppe. Deine Fellnase braucht diese Vitamine zur Gesundheitserhaltung von Haut und Fell, außerdem wirken sie sich positiv auf den Verdauungstrakt deines Lieblings aus.

Auch der Kohlenhydrat-, Blut- und Fettstoffwechsel kann den B-Vitaminen etwas Positives abgewinnen. Durch ihren hohen Gehalt an Kohlenhydraten sind Bananen der Energielieferant schlechthin - ist deine Fellnase besonders aktiv und viel unterwegs, ist Banane als Futtertopping eine gute Wahl.

Dein Hund mag keine Banane und auch →anderes Obst nicht so, du möchtest ihn aber trotzdem mit einem leckeren und gesunden Snack verwöhnen? Dann wirf einen Blick in unsere Pets Deli Snackauswahl und finde jetzt die neue Lieblingsleckerei für deine Fellnase! Frei von Zucker, Getreide oder anderem Schnickschnack. Dafür randvoll mit hochwertigem Fleisch und schonend gegartes Gemüse.

Was du beim Füttern von Banane beachten solltest

Für deine Fellnase darf es schon mal ein größeres Stück der Powerfrucht sein - hier gilt aber: Weniger ist mehr, denn das zuckerreiche Obst kann recht schnell für mehr Hüftgold sorgen. Die Mahlzeit deiner Fellnase darf bis zu 50% aus Kohlenhydraten bestehen - abhängig davon, ob Sofaliebhaber oder Wiesenflitzer.

Die Dosiersung für deine Fellnase variiert außerdem je nach Hunderasse - bei einer kleinen Spitzdame belässt du es am besten bei wenigen Stücken pro Woche, während der große Schäferhund ganze zwei Bananen - verteilt auf die ganze Woche - gut verträgt.

So schmeckt Banane deinem Vierbeiner am besten

Bananen kannst du deinem Hund nicht nur als Topping auf dem Frühstück servieren, sondern auch als kleinen Snack für zwischendurch. Bei Durchfallerkrankungen deines Hundes kann ein kleines Stück helfen, den Verdauungstrakt zu beruhigen und stopfend wirken.

Füttere die Frucht immer ohne Schale und im reifen bis überreifen Zustand, da dann erst der verdauungsfördernde Effekt gegeben ist. Püriert im Futter deiner Fellnase kann Banane ein natürlicher Appetitanreger sein und die Nährstoffe werden besser verwertet.

sehr grosse hunderassen futter

Banane kannst du pürieren und unter das Futter deines Hundes mischen.

Dürfen Hunde auch die Bananenschale fressen?

Auch wenn Bananenschalen für deinen Hund nicht giftig sind, solltest du ihm besser keine füttern. Häufig ist die Schale der Frucht mit Pestiziden und Fungiziden belastet, was bei deinem Vierbeiner zu Übelkeit führen kann. Auch die harte Struktur der Schale ist für deinen Hund nur schwer verdaulich und kann zu Störungen des Verdauungstraktes führen.

Sollte dein Hund also mal aus Versehen Bananenschale gefressen haben, brauchst du nicht in Panik ausbrechen. Hab ein Auge auf deinen Vierbeiner und sollte es ihm nicht so gut gehen, fährst du sicherheitshalber zum Tierarzt.

IMG 1930
Lena Mischok