pd-junior-promo-cdp-mobile-ohne-rabatt
Gesunder Start für Welpen und Kitten
Für dein neues Familienmitglied wünschst du dir gesunde, verträgliche Nahrung ohne Gedöns von Anfang an. Wir haben da was für euch! Pets Deli möchte euch vom ersten Tag an als Familie begleiten.
Nach Relevanz

SO FÜTTERST DU DEINEN JUNIOR RICHTIG

Ist dein neues Familienmitglied schließlich bei dir eingezogen, stellen sich sofort die ersten Fragen: Was darfst du wann wie viel und wo füttern? Dafür gibt es aber Antworten, die wir dir hier geben wollen.

1. PROBIER'S MAL MIT GEMÜTLICHKEIT

Wichtig zu Beginn ist es, deinem neuen Kumpel - ob Welpe oder Kitten - die Eingewöhnung so entspannt wie möglich zu gestalten. Trocken, Nass, BARF und Mischfütterung geht alles irgendwann, bleib aber unbedingt zu Beginn erstmal bei dem, was der Vorbesitzer gefüttert hat, sofern der Zwerg es bislang gut vertragen hat.

2. WIEVIEL FUTTER KRIEGT MEIN JUNIOR?

Natürlich ist die Menge, die dein Junior an Futter kriegen soll, immer auch von Rasse, Größe und verschiedenen anderen Faktoren abhängig. Daher haben wir auf allen Produktseiten und auf jeder Dose, Tüte oder Pouch eine Fütterungsempfehlung abgebildet.

Ein Welpe sollte je nach Größe bis zum 4. (kleine Rasse) oder 6. Monat (große Rasse) bis zu drei Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich nehmen. Ab dem sechsten Monat kannst du die Anzahl dann auf zwei Mahlzeiten reduzieren.

Ein Kätzchen unterdes kann ab der 10. Woche langsam Nass- und Trockenfutter kennenlernen. Bis zum 4. Lebensmonat füttere sie über den Tag verteilt zu festen Zeiten ungefähr vier bis fünf Mal mit kleineren Mahlzeiten. Ab dem 4. Monat kannst du dies dann gegebenenfalls etwas reduzieren.

3. NOCHMAL ZURÜCK ZUM STUHL

Um noch einmal auf das Thema zu sprechen zu kommen: Welpen koten am Tag zwischen drei bis sechs Mal, Kätzchen nur bis zu drei Mal. Der Stuhl sollte dabei beige-farben und fest sein. Aufmerksam solltest du sein, wenn sich die Farbe ändert, gelblich grün oder grau, die Konsistenz allzu wässrig wird oder sich die Häufigkeit drastisch erhöht. Dann unbedingt ein bis zwei Mahlzeiten aussetzen, damit sich das Bäuchlein beruhigen kann. Aber unbedingt weiter Wasser zur Verfügung stellen.

4. KEINE PANIK BEI DURCHFALL, ERBRECHEN ODER BLÄHUNGEN

Wechselt dein Welpe oder Kitten den Ort, ist es nicht allzu ungewöhnlich, wenn er in den ersten paar Tagen bricht, Durchfall hat oder seine neue Umgebung mit Pupsen dekoriert. Erst, wenn die Beschwerden mehrere Tage anhalten, solltest du einen Tierarzt (den du hoffentlich schon in der Nähe ausgemacht hast) konsultieren. Gerade Durchfall kann bei den kleinen Wesen gefährlich bis lebensbedrohlich sein. Den Wasserverlust muss im schlimmsten Fall der Arzt durch eine Flüssigkeitsinfusion bekämpfen.

Natürlich kann es auch bei der Futterumstellung zu Durchfall und Erbrechen kommen. Solange dies aber nicht über Tage anhält, musst du dir hier keine weiteren Sorgen machen.

junior-promo-cat-slider-mobile
Proteine, Mineralstoffe und Liebe

Was braucht mein Junior am meisten?

welpe-kitten-bubble

Es steht wohl außer Frage, dass du deinen tierischen Nachwuchs mit Liebe überschütten solltest, damit ihr schnell eine tolle Bindung aufbauen könnt (aber bitte nicht verhätscheln). Um das Wachstum bestmöglich zu unterstützen benötigen Welpen und Kitten besonders:

  1. Eiweiß (Protein)

  2. Kalzium

  3. Phospor

Das Protein liefert deinem Junior Energie. Die wird er brauchen, so wild und verspielt, wie er gerade zu Beginn noch ist. Ein ausgewogenes Verhältnis der Mineralien Kalzium und Phospor sorgt für eine optimale Entwicklung seiner Knochen.

In den ersten fünf Monaten sollte er etwa 50 Prozent seines Endgewichts erreichen. Wie viel Kalorien er dabei benötigt, hängt von seiner Rasse und der allgemeinen Aktivität ab.

Hast du noch weitere Fragen?

Das wird nun sicherlich nicht alle deine Fragen beantwortet haben. Wir sind uns aber sicher, dass du Deinem neuen Familienmitglied allein durch deine Liebe und Aufmerksamkeit viel Wichtiges mitgibst. Falls du dich allzu unsicher fühlst, konsultiere doch einfach mal unsere kostenlose Futterberatung. Da können wir dir individuell mit deiner kleinen Fellnase weiterhelfen. Wir freuen uns auf deinen Anruf.